Bilanz der Polizei: “Insgesamt friedliche Allgäuer Festwoche 2018”

Foto: David Yeow

„Wir können auf eine insgesamt friedliche Festwoche zurückblicken“, sagt Polizeidirektor Hackenberg, Dienststellenleiter der PI Kempten. „Hervorzuheben ist die gute Zusammenarbeit der verschiedensten Organisationen und Behörden mit Sicherheitsaufgaben, des Sicherheitsdienstes und des Veranstalters.“

Mit Ausnahme einzelner Delikte der Körperverletzung kam es laut Polizei zu keinen schwerwiegenden Verletzungen. Die Beamten haben rund 50 Vorgänge aufgenommen, bei denen jetzt Strafverfahren notwendig sind.

Im Einsatz waren neben den Beamten der Polizeiinspektion Kempten in diesem Jahr auch Beamte des Einsatzzuges, Zivilkräfte und Hundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Kempten und Neu-Ulm sowie Beamte der Einsatzhundertschaft der Bayerischen Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn und des Unterstützungskommandos der Bayerischen Bereitschaftspolizei aus Dachau.