„Fresh Air Summertime“- Festival in Kempten geht in die zweite Runde

Foto: Martina Diemand

„Fraisuti“ – das steht für „Fresh Air Summertime“ und bedeutet so viel wie „an der frischen Luft in der Sommerzeit“. Es ist der Name eines Jugendkulturfestivals des Stadtjugendrings, das dieses Jahr am Freitag, 27. Juli, in die zweite Runde geht. 2016 fand es erstmals am Illerdamm statt. Dort war es bei Feiern jüngst zu Ausschreitungen gekommen, die Polizei musste eingreifen. Stefan Keppeler, Vorsitzender des Stadtjugendrings, warnt jedoch davor, alle Jugendlichen über einen Kamm zu scheren. Er sagt: „Wenn wir das lösen wollen, dann geht das nur mit den Jugendlichen und nicht gegen sie.“

Auf seiner eigenen Veranstaltung setzt der Stadtjugendring bewusst auf eine neue Sicherheitsfirma, die mögliche Konflikte deeskalierend löst. Zusätzlich werden eigene pädagogische Mitarbeiter eingesetzt. 2016 war das Festival auf 1.200 Besucher angelegt und ausverkauft. Dieses Jahr können bis zu 2.500 Personen auf den Illerdamm.