„Gamesvention“ im Jugendhaus Kempten: Für jeden Geschmack was dabei

Foto: Matthias Becker

In der Szene der Spieler kann sich Kempten sehen lassen. Damit sind nicht diejenigen gemeint, die am Roulette-Tisch auf den großen Geldgewinn hoffen, sondern jene, die bei Strategiespielen an ihrer Taktik feilen. Diejenigen, die auf dem Bildschirm Wettbewerbe austragen.

Und die, die bei Rollenspielen in Fantasiewelten eintauchen. Knapp 350 Besucher kamen am Wochenende zur „Gamesvention“ ins Jugendhaus und in die Caritas. 48 Stunden am Stück waren dort Spiele aller Art aufgebaut.

Fabian Emmanouel (32) und Michael Breuning (26) geben sich die Hand. Gerade eben saßen sie noch vor einem großen Bildschirm und wetteiferten um den Sieg bei „Pokémon Tekken“. Hinter ihnen eine Gruppe Zuschauer. „Es macht einfach super Spaß“, sagt Breuning, der die Runde verloren hat. Von Frust aber keine Spur.